Finanzierung ohne Schufa
Finanzierung ohne Schufa

Wer von einer Bank keinen Kredit erhält, der kann es über einen Kredit von Privat versuchen. Gründe, dass eine Bank eine Kreditanfrage ablehnt, gibt es zahlreiche. Die häufigsten sind dabei ein zu geringes Einkommen oder einen negativen Eintrag bei der Schufa. Bei einem Kredit von Privat sehen die Kreditchancen bei diesen Problemen nicht schlecht aus. Diejenigen, die Privatkredite vergeben haben eigene Bestimmungen, die ein Kreditnehmer erfüllen muss.

Was ist ein Kredit von Privat?

Ein Kredit von Privat ist ein Kredit, der von einer Privatperson und nicht von einem Kreditinstitut vergeben wird. Grob gesagt ist auch das Geldleihen von einem Freund oder Bekannten nichts anderes. Diesen Weg werden viele nur ungern gehen, da das Bloßlegen der eigenen finanziellen Lage für viele peinlich ist. Andere private Geldgeber, die nicht persönlich bekannt sind, sind da lieber gesehen.

Das Internet und ebenso andere Medien, wie die Tageszeitungen, bieten zahlreiche Möglichkeiten zu einem Privatkredit an. Zum einen gibt es Plattformen, die tagtäglich Kreditanfragen in dieser Form bearbeiten. Zum anderen sind es Inserate, bei denen ein privater Geldgeber sein Kapital anbietet bzw. Privatpersonen einen solchen suchen.

Vorsicht bei Krediten von Privatpersonen

Im Zusammenhang mit den Krediten von Privat ist immer dann Vorsicht geboten, wenn der Geldgeber als Privatperson auftritt. In diesen Fällen wird es leider allzu oft vorkommen, dass diese Menschen hohe Sicherheiten für den Kredit fordern oder Zinsen nehmen, die als Wucher zu bezeichnen sind. Schuldanerkenntnisse müssen unterzeichnet werden, die eigene Immobilie als Pfand eingesetzt werden, usw. Dafür wird bei diesen Krediten von Privat oft auf die Schufaabfrage verzichtet.

Kreditplattformen sind sicher und seriös

Anders sieht es bei den Onlineplattformen aus, die einen Kontakt zwischen den privaten Geldgebern und Kreditinteressenten herstellen. Hier kann sich jeder sicher sein, dass es sich um ein seriöses und somit auch sicheres Geschäft handelt. Die wohl Bekanntesten sind derzeit Smava und Auxmoney.

Beide Dienste arbeiten ähnlich. Private Geldanleger, die statt der geringen Zinsen bei den Banken für ihr Kapital mehr Renditen erwirtschaften möchten, können sich hier für eine Geldanlage entscheiden. Wer auf der Suche nach einem Geldgeber ist, muss sich ebenso registrieren. Und so treffen Interessenten und Geldgeber aufeinander. Geldgeber, die in ein „Projekt“ eines Kreditsuchenden investieren möchten, können die Höhe selbst bestimmen. Nur dann, wenn der gewünschte Kreditbetrag voll ist, wird das Geld zur Auszahlung gebracht. Von nun an bekommt der Geldgeber vom jeweiligen Anbieter Zinsen gutgeschrieben. Die Kreditnehmer erhalten die Kreditsumme von einer Bank ausgezahlt. Im Folgenden wird auch die Bank die Raten wieder einziehen. All das spricht für seriöses Arbeiten, sodass weder Kreditnehmer noch Geldgeber bei der Form der Kredite von Privat geringe Sicherheiten haben.

Bei beiden Plattformen ist es zu erkennen, dass Bonitätsmerkmale immer wichtiger werden. Private Geldgeber müssen die Schufaabfrage erlauben, sodass nur diejenigen einen Kredit aufnehmen können, bei denen in der Schufa keine negativen Merkmale zu finden sind. Die Plattformen stellen die Sicherheit somit sehr hoch. Schließlich soll ein Zahlungsausfall vermieden werden, damit viele Geldgeber ihr Kapital in neue Projekte investieren, ohne Angst zu haben, dass das Geld nicht zurückerhalten wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here