Geld einsparen mit E-Zigaretten

Die günstige Alternative zu rauchen

0
27
Geld sparen mit der E-Zigarette
Geld sparen mit der E-Zigarette

Den Rauchern ist diese Nachricht bereits bekannt: Auch in Zukunft sollen die Preise für Zigaretten steigen. Ein Ende der Fahnenstange ist noch lange nicht in Sicht. Allerdings müssen sich Raucher nicht mit dieser Tatsache abfinden, denn wer dem blauen Rauch nicht entsagen möchte, dem steht eine günstige Alternative zur Wahl: die E-Zigarette.

Die elektronische Zigarette, die auch ganz salopp als E-Zigarette bezeichnet wird, ist ein elektrisches Gerät zum Inhalieren, das neben dem Verdampfer auch eine Flüssigkeit benötigt, in der sich wahlweise Nikotin in verschiedenen Stärken befinden kann. Diese als Liquids bezeichneten Flüssigkeiten erzeugen beim Gebrauch einen Nebel – das Raucherlebnis ist somit komplett. Verbrennende Stoffe von Tabak oder anderen zigarettentypischen Teilen entfallen hier, sodass der übliche Zigarettengeruch nicht mehr aufkommt. Doch wie funktioniert das Prinzip genau?

Mit der elektronischen Zigarette den Kosten trotzen

Die E-Zigarette wurde bereits 1963 erfunden und patentiert, allerdings konnte sich das Vorhaben damals noch nicht durchsetzen. Erst Anfang des 21. Jahrhunderts griff ein asiatischer Geschäftsmann die Idee wieder auf und exportierte die E-Zigaretten weltweit. Heute gibt es viele verschiedene Zigarettentypen, aus denen sich Mann und Frau die E-Zigarette der Wahl aussuchen kann. In der Regel besteht eine elektronische Zigarette aus mehreren Teilen: dem Akku, dem Verdampfer und dem Mundstück, welches auch in der Regel das Liquid einschließt. Neben der Zigarette sind im Lieferumfang auch ein Ladegerät sowie verschiedene Ersatzteile enthalten. Nach dem Aufladen der Zigarette und dem Einfüllen des Liquids kann das Rauchvergnügen nun beginnen. Je nach Wunsch kann der Raucher sich ein Liquid ohne sowie in verschiedenen Nikotinstärken aussuchen. Auch die Geschmacksrichtung ist hier vielfältig. Soll es der traditionelle Tabakgeschmack, Menthol, Schokolade oder Erdbeere sein? In den vergangenen Jahren wurden viele verschiedene Geschmackstypen erfunden – sehr zur Freude des Verbrauchers, die hier frei wählen können und somit immer ein neues Raucherlebnis erfahren dürfen.

Natürlich muss die E-Zigarette gepflegt werden – als dauerhaftes Produkt fehlt hier zwar die Asche weg und auch die Räumlichkeiten erholen sich vom Gestank der normalen Zigaretten. Dennoch muss der Verdampfer hin und wieder gereinigt werden und auch die Mundstücke sind als „Einwegprodukt“ beizeiten zu wechseln.

Zur Rauchentwöhnung hat sich die E-Zigarette in den letzten Jahren sehr gut durchsetzen können, auch wenn verschiedene Werbekampagnen in der Vergangenheit immer wieder auf die schädlichen Wirkungen der elektronischen Zigaretten hinwiesen. Fakt ist, dass keine Zigarette für die Gesundheit förderlich sein kann – allerdings bietet diese Variante eine gute Lösung, um sich von vielen Milliarden Giftstoffen der herkömmlichen Zigarette zu befreien und einen Hauch gesünder zu leben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT