Garten gestalten mit sparsamen Tipps

Geld sparen mit Kim

0
31
Den Garten gestalten
Den Garten gestalten

Hallo, Ihr lieben Gartenfreunde! Habt Ihr auch so viel Freude an Eurem Garten wie ich? Das kann ich verstehen, schließlich geht nichts über ein schön angelegtes Hochbeet, den eigenen Gemüsegarten und eine herrliche Ruhe-Oase. Allerdings hat dieses Anlegen eines heimischen Gartens auch seinen stattlichen Preis – doch ich hab für Euch ein paar wertvolle Spartipps herausgesucht.

Wie wir alle wissen, nimmt ein Garten nicht nur viel Zeit in Anspruch, sondern kann zuweilen auch recht teuer in der Unterhaltung sein. Ich wäre allerdings nicht ich, wenn ich nicht für Euch im Internet gestöbert hätte. Zum einen sind natürlich Gartengeräte immer recht teuer in der Anschaffung. Es sollte allerdings auch niemand hastig in den Baumarkt hechten und sich gleich mit Rasenmäher, Laubsauger & Co. eindecken. Plant lieber erst einmal im Vorfeld, was Ihr pflanzen möchtet und welche Gerätschaften wirklich nötig sind. Teilweise finden sich Gartengeräte im Internet wesentlich günstiger an und das obwohl noch Porto anfällt. Gerade im Hinblick auf Ebay könnt Ihr so das eine oder andere Schnäppchen schlagen und viel Geld einsparen.

Auch in pflanzlicher Hinsicht findet sich bei Ebay einiges an. Ob Setzlinge, Samen oder Pflanzen – mittlerweile werden auch diese Dinge beim größten Onlinemarktplatz der Welt feilgeboten. Wer den Vergleich anstrebt und hier im Baumarkt oder in der Gärtnerei vorbeischaut, der wird die preislichen Unterschiede deutlich erkennen.

Kräuter, Kräuter, Kräuter  – wer liebt Petersilie, Schnittlauch, Melisse oder Basilikum nicht? Ein Topf im Supermarkt kostet häufig weit über einen Euro – ein Mal im Garten ausgesät verbreitet sich das junge Kraut üppig und reichlich. Durch diese Maßgabe kann nicht nur Geld eingespart werden, es sind auch immer frische Kräuter zur Hand, die für die alltägliche Küche zweifelsohne unersetzbar sind.

Bewässerung hat im Sommer natürlich für jeden Garten einen hohen Stellenwert – allerdings erfreut dies nicht die Wasserrechnung. Seid clever und nutzt den Morgen oder Abend, wässert hingegen niemals in der Mittagssonne. Zu diesem Zeitpunkt steht die Sonne am Höchsten und scheint unerbittlich auf die Erde hernieder – was Ihr hier nun den Blumen Gutes tun wollt, verdampft leider kläglich wieder unter der sengenden Sonne. Eine Regentonne spart zudem Geld, wird hier das Regenwasser aufgefangen, welches für die Pflanzen wohltuend und ausreichend ist.

Ich wünsch Euch einen gartenförderlichen Tag!

Eure Kim

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT