Bücher Gutscheine

Bücher Gutscheine zum Geld sparen
Bücher Gutscheine zum Geld sparen

Bücher unterliegen der sogenannten Buchpreisbindung. Diese gilt bis auf Ausnahmen wie Restauflagen, Mängelexemplare und gebrauchten Büchern. Ansonsten sind alle gewerblichen Händler dazu verpflichtet, sich an diese Buchpreisbindung, die einen Verkaufspreis vorschreibt, zu halten. Diese Buchpreisbindungen gelten für eBooks nicht, die demnach häufig deutlich günstiger angeboten werden wobei viele Werke nur noch als eBooks publiziert werden, um das Unternehmerrisiko zu mindern. Es ist jedoch für die Händler möglich, Bücher Gutscheine zu vergeben. Immerhin sind die Händler nicht dazu verpflichtet, jedes Buch zu verkaufen, sie können es zudem gegen Gutscheine abgeben oder sogar verschenken. Bücher Gutscheine können für einzelne Werke, Warengruppen oder das gesamte Sortiment bestehen. Diese Gutscheine können zudem erworben werden, um sie zu verschenken. Jeder Anbieter kann selber entscheiden, ob er Bücher Gutscheine verschenkt oder zum Kauf anbietet. Gerade für eBooks werden gerne Bücher Gutscheine geboten. EBooks können nicht nur gekauft sondern auch geliehen werden. Auch für diese Option sind Bücher Gutscheine sehr interessant. Gelegentlich verschenken andere Unternehmer Bücher Gutscheine, um werbend zu wirken. In der Regel werden für gedruckte Bücher keine Bücher Gutscheine gewährt, es wird eher mit kostenlosem Versand und weiteren Serviceleistungen geworben. Gelegentlich gelten die Gutscheine nur für Werke, für die eine Buchpreisbindung nicht mehr gilt. So wäre es unter den Anbietern nicht gerne gesehen, wenn die Kunden ein Buch für 30 Euro bestellen und 10 Euro Rabatt über einen Bücher Gutschein erhalten. Konkurrenten könnten argumentiere, dass die Buchpreisbindung vorsätzlich ausgehebelt wird.

Print Buch oder eBook?

Gedruckte Bücher sind schwer und lassen sich im Dunklen schlecht lesen. Ereader haben häufig eine eigene Beleuchtung sowie sie nur wenig wiegen. Sie lassen sich sehr gut mitführen und sind sehr bedienerfreundlich. Über den Onlinezugang mit 3G oder WLAN lassen sich direkt neue Titel runter laden. Dieses dauert nur Minuten und nicht Tage für den Versand. Die Werke sind häufig günstiger oder sogar nur als eBook erhältlich. Sie können auch ohne Onlinezugang jederzeit gelesen werden, solange der eReader genügend Strom hat. Es kann mit einem externen Akku ergänzt werden. Die Werke lassen sich bei gewissen Anbietern sogar leihen. Für den Erwerb oder das Leihen von eBooks werden häufiger attraktive Büchergutscheine geboten, da die Vertriebskosten praktisch fix sind und sich mit mehr Umsatz erheblich mehr Geld verdienen lässt. Wer nicht technikaffin ist, wird richtige Bücher bevorzugen. Ansonsten hat die Verwendung von einem modernen eReader jedoch erhebliche Vorteile. Und genau wie ein Buch kann auch das eBook verliehen werden. Je nach Anbieter besteht die Möglichkeit, die Werke immer wieder neu runter zu laden, um sie auf neuen Geräten erneut lesen zu können.