Produktproben im Internet finden
Produktproben im Internet finden

Produkttester werden – das kann jeder. Die Frage nach dem Erfolg stellt sich allerdings früher oder später, weil nicht jeder Produkttester auch wirklich erfolgreich in dem Metier ist. Das ist nicht weiter verwunderlich, weil es nur noch wenige Produktproben gibt, die einfach nach Hause geordert werden und kostenfrei ausprobiert werden können ohne, dass Produkttester dafür etwas tun müssen. Von müssen kann zwar nicht die Rede sein, aber wer sich an Umfragen oder Testberichten für die Pröbchen beteiligt, der gewinnt am Ende viel mehr. Immer mehr Hersteller und Produktentwickler sind darauf bedacht, dass eine Produkttesterscharr um sich herum geboten wird, die die Produkte „nicht nur“ testet, sondern möglicherweise im eigenen YouTube Channel bewirbt, auf dem eigenen Blog oder zumindest eine gute Umfrage/Meinung abgibt, damit Hersteller & Co noch etwas am Produkt ändern können.

Produkttester mit Blogs und YouTubeChannel werden bevorzugt

Wer einen Blog betreibt oder einen YouTube Channel, bestenfalls sogar beides, der wird von den Herstellern von ganz alleine gefunden. Diese Produkttester werden im Übrigen auch bevorzugt, um erfolgreich die vielen Produkte austesten zu können und dann wiederum darüber zu berichten. Es ist somit auch erlaubt, verbesserungswürdige Akzente zu erwähnen. Deswegen werden derartige Produkttester immer weiter bevorzugt und der Hype schein kaum abzureißen. Was viele nämlich nicht wussten ist, dass Produkttester mit eigenem Blog und positiver Leserschaft sowie YouTube Channels von den Herstellern von Produkte gesehen werden und dann sind die Ergebnisse eindeutig. Immer mehr Produkttester mit Blog und/oder YouTubeChannel erhalten den Zuspruch der Hersteller und setzen sich den klassischen Produkttestern voraus, welche nur nach Pröbchen suchen.

Produkttester werden kann jeder. Daran soll es in Zukunft nicht scheitern. Die Frage ist, wie erfolgreich man als Produkttester wirklich werden kann, wenn man keinen eigenen Blog oder YouTube Channel besitzt. Jetzt dürfen sich Produkttester selber überlegen, ob sie mit einer guten Webseite an den Start gehen und hoffen,dass Hersteller sie bald sogar ganz von alleine anschreiben werden oder ob es sinnvoll ist, dass sie nur nach Proben im Web suchen, welche meist deutlich kleiner ausfallen. Als kleines Schmankerl sei zu sagen, dass Produkttester mit einem eigenen Blog und YouTube Channel nicht selten auch Smartphones & Co erhalten. Sogar Geld wird geboten, damit Produkte ausgetestet werden. Da kann man schon mal überlegen, was besser ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here