Viele Familien leben noch in der klassischen Rollenverteilung, wo Mann arbeitet und die Herzdame zu Hause den Haushalt schmeißt. Andere wiederum befinden sich im Mutterschaftsurlaub und werden vom Haupternährer mit versorgt. Ganz gleich welche Rolle zu Hause, wer einnimmt, was passiert, wenn der Hauptversorger stirbt?

Ein plötzlicher Unfall ist nicht einkalkulierbar und kann das Familienleben völlig aus der Bahn werfen. Vor allem dann, wenn der Haupternährer das Opfer ist und somit eine Familie mit einer finanziellen Leere hinterlässt. Meist bleibt die Trauer, aber das Leiden muss unterbunden werden, weil die Familie finanziell dafür sorgen muss, dass die Fixkosten weiterlaufen.

Arbeit suchen, die Trauer hinten anstellen und der finanzielle Ruin können ein Teil des Problems werden. Dies passiert allerdings nur dann, wenn nicht vorgesorgt wurde. Beispielsweise mit der Risikolebensversicherung, die genau für solche Fälle eines plötzlichen Todesfalls gedacht ist.

Der Tarifvergleich für die Risikolebensversicherung

Die Versicherungssumme aus einer Risikolebensversicherung soll Hinterbliebene für die erste Zeit finanziell versorgen. Dies ist wichtig, wenn eine Wohnung, ein Haus, Bankkredite & Co abgezahlt werden müssen. Denn meist hat die Familie des Hinterbliebenen erst keine Zeit für den alltäglichen Berufswahnsinn, weil die Trauer zu bewältigen ist. Es gibt daher eine Vielzahl an Risikolebensversicherungen, die in Anspruch genommen werden können. Die Auswahl ist jedoch so groß, dass kaum ein Verbraucher noch den Überblick gewinnen kann. Zudem sind die Leistungen, Versicherungssummen und Policen ohnehin sehr vielseitig gegliedert, dass die Handsuche nahezu unmöglich ist. Mit einem Tarifvergleich für Risikolebensversicherung werden alle Policen genau unter die Lupe genommen.

Der Clou ist, dass ein solcher Vergleich im Regelfall wenige Sekunden oder Minuten in Anspruch nimmt. Unverbindlich dürfen Verbraucher sich nun ein Bild der möglichen Versicherungsgesellschaften machen, um sich für eine etwaige Risikolebensversicherung zum Schutz des finanziellen Ruins für Hinterbliebene zu entscheiden. Erst nach Abschluss einer solchen Versicherung wird die eigene Familie im Ernstfall abgesichert sein und daran sollte den meisten Menschen wirklich gelegen sein.

Hinweis Tarifrechner: Sparlo.de ist keine Versicherungsgesellschaft, kein Versicherungsmakler und auch kein Versicherungsvermittler. KostGradNix.de stellt ausschließlich Informationen für den Endkunden bereit und versteht sich daher als Tippgeber. Die Angebotserstellung und Vertragsabwicklung bei dem Tarifrechner werden von dem Onlineportal Finanzen.de angeboten. Beachten Sie bitte daher das gesonderte Impressum.

Weitere Tarifvergleiche nutzen und noch mehr Geld sparen