Originale Druckerpatronen versus Patronen von Fremdanbietern

Geld sparen bei Druckerpatronen

0
26
Günstige Druckerpatronen
Geld sparen bei Druckerpatronen

Wer einen Tintenstrahldrucker respektive einen Laserprinter nutzt, der braucht in regelmäßigen Abständen neue Druckerpatronen. Während für einen Drucker, der mit der Tintenstrahltechnologie Arbeit Tintenpatronen sein müssen, arbeitet ein Laserdrucker mit verschiedenfarbigen Tonern. Experten raten Anwendern zumeist, auf originale Druckerpatronen des jeweiligen Herstellers zurückzugreifen. Wer etwa beispielsweise einen Tintenstrahldrucker oder ein Multifunktionsgerät des Herstellers HP betreibt, der sollte zum Beispiel auf die HP 364 Patronen kompatibel / original zurückgreifen. Originale Druckerpatronen eines Herstellers haben jedoch oftmals den Nachteil, dass sie weitaus teurer sind als Produkte von Fremdanbietern. Kürzlich hat die Stiftung Warentest eine Untersuchung durchgeführt und originale Druckerpatronen kompatiblen Tonern und Tintenpatronen gegenübergestellt. Einige Aussagen gehen davon aus, dass Druckerpatronen von Fremdanbietern den originalen Geräten Schaden zufügen können. Dafür gibt es jedoch bislang keinen Beweis. Also stellt sich vielmehr die Frage, wie viel Geld der Anwender wirklich einsparen kann, wenn er auf kompatible Patronen setzt und wie sich diese auf die Qualität der Druckerzeugnisse auswirken.

Kosten und Nutzen von kompatiblen Patronen

Was die Qualität der Ausdrucke angeht, so hat die Stiftung Warentest herausgefunden, dass Originalpatronen deutlich besser abschneiden, als Produkte von Fremdanbietern. Betrachtet man die Kosten, die für Lasertoner oder Tintenpatronen aufgebracht werden, so liegen Drittanbieter in diesem Punkt weit vorn. Die Stiftung Warentest warnt jedoch, dass auch hier Druckerpatrone nicht gleich Druckerpatrone ist. So war eines der Untersuchungsergebnisse, dass die Ersparnis für den Kunden unterschiedlich hoch ist. Manche Fremdpatronen haben sich als verschwenderisch erwiesen, da sie viel mehr Farbe benötigen, um die Druckerzeugnisse aufs Papier erbringen. Diese müssen also regelmäßig ausgetauscht werden und die Investitionskosten sind gar nicht mehr so niedrig. In Bezug auf die Qualität muss der Anwender bei Patronen von Fremdarbeitern im Gegensatz zu originalen Produkten zwar einige Abstriche machen, er hat jedoch Möglichkeiten, trotzdem brillante Druckerzeugnisse in Händen zu halten. Kompatible Patronen sollten nicht wahllos gekauft, sondern vorab miteinander verglichen werden. Auch empfiehlt die Stiftung Warentest, auf Test- und Erfahrungsberichte anderer Nutzer zurückzugreifen, bevor in ein kompatibles Produkt investiert wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT