Gratisproben werden immer beliebter

Jetzt aktuelle Produkte Gratis testen

0
45

Gratisproben sind in den letzten Jahren sehr stark in Mode gekommen. Sie verbreiten sich sowohl über das Internet, wo man diese ganz leicht bestellen kann, als auch über verschiedene Zeitungen und Zeitschriften, in denen sie als kleines Extra beiliegen.

Gratisproben aus dem Internet
Gratisproben aus dem Internet

Gratisproben sind für die Verbraucher sehr sinnvoll, da sie das Produkt in kleinsten Mengen testen können, ohne dafür etwas bezahlen zu müssen. Dies kann den Kauf entweder unterstützen, wenn das Produkt zusagt, oder aber den Kauf komplett über den Haufen werfen, wenn das Produkt eben nicht so gut ist, wie es vorher erwartet wurde. Für die verschiedenen Firmen und Anbieter ist dies ebenfalls eine gute Methode, neue Kunden zu werben, da sie, ohne große Verluste zu machen, ihr Produkt kurzweilig an den Mann bringen können und somit das Interesse der Kunden wecken können.

Gratisproben gibt es nahezu in allen Kategorien und Branchen. Am beliebtesten sind sie allerdings im Bereich Beauty und Wellness, da diese Produkte meistens sehr teuer sind und man sich vorher lieber einen kleinen Eindruck von dem gewünschten Produkt verschaffen will. Doch auch bei Tier- und Babynahrung gibt es sehr häufig Gratisproben, damit, zum Beispiel, eine neue Sorte probiert werden kann und entweder für gut befunden oder negativ abgestempelt werden kann. Ist man als Kunde an Gratisproben anderer Artikel interessiert, so sollte man sich einfach ein Bisschen schlau machen, nahezu jede Firma bietet diesen Service an, da beide Seiten davon profitieren dürfen. Wenn man Glück hat, bekommt man von der Firma sogar regelmäßig verschiedene Gratisproben zu gesandt, da man ab der ersten „Bestellung“ in einer Art Kartei vermerkt ist. Möchte man dies jedoch nicht, sollte es explizit erwähnt werden und sehr deutlich darauf hingewiesen werden, dass es ansonsten eine Klage gegen die Firma geben werde.

Gratisproben kostenlos erhalten

Mit ein wenig Glück findet man solche Gratisproben aber auch in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften, wie zum Beispiel in einer Fernsehzeitung. Hier gibt es dann, häufig, eine kleine Packung von einer neuen Creme oder eines neuen Duschgels für die Leser. Das Image der Firma wird dadurch verbessert, des Weiteren sieht der Leser, dass sich die Firma darum bemüht, neue Kunden zu bekommen. Eine solche Gratisprobe ist ein sehr nettes Präsent und kann sehr positiv auf die verschiedenen Menschen wirken.

Auf großen Veranstaltungen gibt es ebenfalls meistens verschiedene Firmen, die solche Gratisproben anbieten. So gibt es zum Beispiel auf Konzerten oder Festivals verschiedene Mitarbeiter, die mit Körben durch die Gegend laufen und ihre Produkte an die Zuschauer verteilen. Auch an Karneval werden die Gratisproben verteilt, hier aber in Form von „Kamellen“. Hierbei sollte man jedoch beachten, dass die Gratisproben nur in Plastiktüten oder anderen, weichen Verpackungen eingepackt sind, da es sehr weh tun kann, wenn man eine kleinere Glasflasche an den Kopf geworfen bekommt. Deswegen wird es häufig so geregelt, dass die zu Fuß gehenden Karnevalisten diese Gratisproben verteilen.

Wem das alles zu kompliziert ist, der sollte sich einfach vertrauensvoll an die verschiedenen Händler selbst wenden. Ein kurzer Anruf beim Anbieter selbst sollte in den meisten Fällen reichen, um eine Gratisprobe gesendet zu bekommen. Die meisten Firmen haben hierfür sogar eigens eingerichtete Telefonnummern, wo eine Art Anrufbeantworter die Daten der Kunden entgegennimmt und jene dann binnen maximal 2 Wochen ein Paket mit diversen Gratisartikeln erhalten. Gibt es jedoch keine eigens für Gratisproben eingerichtete Telefonnummer, so sollte man die normale „Support-Hotline“ anrufen und dort nachfragen, ob die Firma Gratisproben verschickt und wenn ja, wie lange diese benötigen, um beim Kunden zu Hause anzukommen. Per Telefon ist es meistens am einfachsten, da man hier ein wenig Nachdruck verleihen kann und man somit nicht vergessen wird. Beim Versenden von E-Mails kann es öfters zu Komplikationen kommen, zum Beispiel, dass die E-Mail nicht ankommt oder im Posteingang der Firma verloren geht. Man könnte es natürlich auch mit dem Versenden eines normalen Briefes ausprobieren, hier gilt aber ebenfalls, dass dieser verloren gehen könnte. Dies ist zwar nicht sehr oft der Fall, aber dennoch möglich.
Wer jetzt denkt, dass die Gratisproben bestimmt nicht dem Originalprodukt entsprechen, der sieht sich getäuscht. Die Proben sind genau das, was man im originalen Produkt kaufen kann, man hat also einen direkten Vergleichswert.

Bei diversen Tiernahrungs-Herstellungs-Firmen bekommt man, wenn man nach einer kleinen Gratisprobe fragt, sogar einen ganzen Karton mit Tiernahrung und Tierspielzeug geschickt, er enthält also nicht nur etwas für den Besitzer, nämlich, dass er Geld sparen kann, nein er beinhaltet auch etwas für das Tier, zum Beispiel die Nahrung und ein kleines Spielzeug. Gratisproben sind also zusammengefasst sehr wichtig, um den Kundenkontakt herzustellen und sind bei den meisten Herstellern momentan auch fest integriert. Sie sind ein sehr guter Richtwert, wenn man das Produkt vorher ein Bisschen testen will und kein Geld dafür ausgeben will. Des Weiteren gibt es sie in allen möglichen Branchen und Kategorien, sodass man einfach fragen soll, wenn mal ein Anbieter keinen Hinweis dazu auf seiner Homepage aufgeführt hat.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT