m Winter richtig lüften
m Winter richtig lüften

Wenn der Winter schnell und oft unerwartet eintrifft, dann werden in allen Haushalten die Heizungen oftmals auf volle Stärke geschaltet. Der Grund ist natürlich darin wieder zu finden, dass die Menschen und somit wohl auch Sie nicht frieren wollen und die eigene Wohnung gut durchgeheizt wissen wollen. Grundlegend ist dieser Aspekt auch auf jeden Fall richtig, aber Lüften müssen Sie dennoch. Wie wird jedoch gerade, wenn die Heizungen an sind, richtig gelüftet, vor allem, weil die Energie doch dann in dem Moment für die Katze ist, fragen Sie sich jetzt? Das ist eigentlich ganz einfach, denn um das Lüften kommen Sie einfach nicht ohnehin!

Viele Menschen öffnen für Stunden und Minuten die Fenster nur auf kipp, dabei ist dies wesentlich verschwenderischer, als die Fenster einmal komplett zu öffnen. Der Nachteil die Fenster erst auf kipp zu öffnen liegt darin, dass weniger Luft hineinkommt als eigentlich erwartet und sich die Zeit des Öffnens dadurch um ein wesentliches verlängert. Genau hier wird die Energie dann verschwendet, weil das Fenster länger auf kipp geöffnet bleiben muss. Daher ist es zu empfehlen lieber einmal am Tag das Fenster richtig zu öffnen als nur teilweise. Das Lüften funktioniert viel besser und die Energie wird nicht größtenteils verschwendet. Lüften ist einfach wichtig, um Schimmel vorzubeugen und die unangenehm oftmals kratzige Luft der Heizung aus den vier Wänden zu verbannen.

Dies ist der wichtigste Bestandteil beim Lüften, dass das Fenster einmal komplett geöffnet wird. Ein Fenster auf kipp zu öffnen hat wenig Sinn und wird daher auch von Experten nicht empfohlen. Das komplette Öffnen hat zudem auch den Vorteil, dass die frische Luft durchaus Mal gut tun kann. Schauen Sie daher immer, dass mindestens 1-2 Mal am Tag das Fenster komplett geöffnet wird, um die Heizungsluft ausströmen zu lassen und neue frische Luft eintreten zu lassen in den vier Wänden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here